MOTORRADREISEN
MOTORRADMIETE

Biker-Expedition Rock the Roads

Orotina – Quepos – Drake Bay – San Vito de Dota – San Gerardo de Dota – Santa Cruz – Puerto Viejo de Limon – Puerto Viejo de Sarapiqui – La Fortuna – Rincon de la Vieja – Tamarindo – Samara – Paquera – Monte Verde – Orotina

Erlebe das ultimative Abenteuer durch die atemberaubende Vielfalt dieses faszinierenden Landes.

22 Tage / 21 Nächte

Beginnend an den malerischen Stränden von Quepos und Drake Bay führt Sie unsere Route durch üppige Regenwälder und entlang malerischer Bergstraßen bis hin zu den atemberaubenden Vulkanen von La Fortuna und Rincon de la Vieja. Mit Zwischenstopps in charmanten Dörfern wie Santa Cruz und Puerto Viejo de Limon sowie den unberührten Stränden von Tamarindo und Samara werden Sie die kulturelle Vielfalt und natürliche Schönheit Costa Ricas hautnah erleben. Diese Tour ist nicht nur eine Reise durch Landschaften, sondern auch eine Reise durch die Zeit, während wir die faszinierende Geschichte und reiche Traditionen des Landes entdecken. Mit jedem Kilometer werden Sie mehr von der Schönheit und Vielfalt Costa Ricas entdecken und ein unvergessliches Abenteuer erleben. Buchen Sie jetzt und lassen Sie sich von „Rock the Roads“ auf eine unvergleichliche Reise durch Costa Rica führen!

Reiseverlauf:
Tag 1:Ankunft am Flughafen, Abholung durch uns und Transfer zum Hotel für die 1. Nacht. Unsere Motorräder haben keine Seitentaschen oder Koffer als Standardausrüstung. Auf Wunsch können wir diese zur Verfügung stellen, inkl. Seesäcke. Wir geben das Gewünschte gleich mit, damit am Morgen vor der Reise im Hotel umgepackt werden kann.

Tag 2: Abholung im Hotel zum Motorradübergabeort. Begrüssung und allgemeine Informationen zur Tour. Übergabe und Bepackung der Motorräder. Abfahrt zum ersten Zielort San Marco. Unterwegs besuchen wir eine Tabakfabrik. Die Nacht verbringen wir am Strand in Quepos.

Tag 3:Diese Strecke führt durch das üppige zentrale Hochland von Costa Rica und endet an der wunderschönen Pazifikküste. Ein besonderes Highlight auf dieser Route ist der Besuch einer Tabakfabrik, der die Reise unvergesslich macht.

Tag 4:Ein unvergessliches Abenteuer, das die unberührte Schönheit der südlichen Pazifikküste Costa Ricas offenbart erwartet uns heute. Diese Route kombiniert atemberaubende Landschaften, exotische Tierwelt und aufregende Wasserwege und führt durch einige der abgelegensten und faszinierendsten Regionen des Landes.

Tag 5: Ein Motoradfreier Tag im Corcovado Natinalpark. Dieser Nationalpark auf der Osa-Halbinsel ist berühmt für seine aussergewöhnliche Artenvielfalt, darunter Jaguare, Tapire und über 400 Vogelarten. Als einer der biologisch reichsten Orte der Erde bietet er einzigartige Tierbeobachtungsmöglichkeiten in unberührtem Regenwald.

Tag 6: Die Fahrt beginnt auf unbefestigten Wegen durch dichte Regenwälder. Nach einer kurzen Strecke auf der Panermericana, geht es weiter Richtung Süden durch malerische Berglandschaften und üppige Kaffeeplantagen bis nach San Vito. Diese Fahrt bietet nicht nur atemberaubende Ausblicke, sondern auch die Möglichkeit, abgelegene und weniger touristische Regionen des Landes zu entdecken.

Tag 7:Ein Tag in der Gegend von San Vito bietet uns anspruchsvolle Trails für spannende Herausforderungen und beeindruckende Naturerlebnisse, bevor der Tag in San Vito bei einem traditionellen costa-ricanischen Essen endet.

Tag 8: Von San Vito nach Santa Cruz de Turrialba führt die Motorradreise über Naturstrassen durch atemberaubende Landschaften. Die Strecke verläuft durch das Valle de Coto Brus und weiter auf kurvenreichen Wegen zwischen den Vulkanen Irazú und Turrialba, und endet in der charmanten Stadt Santa Cruz de Turrialba.

Tag 9: Von der hügeligen Gegend der Vulkane geht es in die Karibik an den Strand. Auf dieser Strecke kommt das Feeling vom Highway fahren auf. Eine Strecke auf der Interamericana bringt uns  in die jamaikanisch angehauchte Gegend.

Tag 10: Ein Tag in der Karibik bringt uns Abwechslung. Am Morgen besuchen wir das Jaguar Rescue Center und am Nachmittag tauschen wir das Motorrad mit dem Kajak. Die Tiere vom Wasser aus zu beobachten bringt eine ganz neue Erfahrung.

Tag 11: Beginnend an der lebhaften Karibikküste von Puerto Viejo führt die Route durch üppige Regenwälder und entlang malerischer Flussläufe. Die Fahrt bietet spektakuläre Ausblicke auf die umliegenden Berge und eine reiche Tierwelt, bevor sie in Sarapiquí endet, einem Paradies für Naturliebhaber und Abenteurer.

Tag 12:La Fortuna ist für jeden ein Begriff und schon fast ein Muss jeder Costa Rica reise. Auf der Strecke beuschen wir eine Cacao Tour im Rainforest.

Tag 13: Dieser Tag steht zur freien Verfügung. Ob in den Mysticpark die Hängebrücken besuchen, einen Tagesausflug bis zum Rio Celeste oder eine River Rafting Tour, wir helfen Dir gerne das Richtige zu finden.

Tag 14: Die Fahrt von La Fortuna nach Rincón de la Vieja bietet eine eindrucksvolle Reise durch die Landschaften Costa Ricas. Von den majestätischen Vulkanen und üppigen Regenwäldern um La Fortuna führt die Route durch malerische Dörfer und hügelige Landschaften, bevor sie in der faszinierenden Vulkanregion von Rincón de la Vieja endet.

Tag 15: Ein Tag im Nationalpark Rincon de la Vieja zu Fuss oder mit dem Motorrad bringt einmalige Abenteuer mit sich.

Tag 16: Die Motorradfahrt von Rincón de la Vieja nach Tamarindo bietet eine abenteuerliche Reise durch die vielfältige Landschaft Costa Ricas. Von den geothermischen Wundern des Nationalparks Rincón de la Vieja geht es über malerische Strassen durch tropische Wälder und entlang der Pazifikküste bis zum lebhaften Küstenort Tamarindo. Dem Surferpardies.

Tag 17: Entlang der sonnenverwöhnten Küste von Guanacaste geht es nach Samara. Die Route führt entlang der malerischen Küstenstrasse mit atemberaubenden Ausblicken auf den Pazifik und durchquert charmante Küstendörfer wie Playa Grande und Playa Nosara. Entlang des Weges können wir die entspannte Atmosphäre der Strände geniessen und unterwegs lokale Geschäfte und Restaurants entdecken, bevor wir das malerische Samara erreichen, wo wir von den ruhigen Gewässern und dem entspannten Ambiente des Küstenstädtchens begrüsst werden.

Tag 18: Auch hier verbringen wir einen Tag, der ist zur freien Verfügung.  Ob Fischen, Delphinetour oder Quadfahren, wir helfen gerne bei der Planung.

Tag 19: Anstatt auf den üblichen Strasen zu fahren, bietet sich heute die Möglichkeit, durch Flüsse und abgelegene Pfade zu navigieren. Diese Route führt durch unberührte Landschaften, vorbei an üppigen Regenwäldern und idyllischen Wasserwegen. Die Reise endet schliesslich in Paquera, wo wir mit einem Gefühl der Erfüllung und einem tiefen Verständnis für die Naturwunder Costa Ricas belohnt werden.

Tag 20: Von der Fährüberfahrt über den Golf von Nicoya aus führt die Fahrt durch typische Dörfer und hügelige Landschaften. Die Strasse windet sich durch dichte Nebelwälder und bietet spektakuläre Ausblicke auf die umliegenden Berge und Täler. Nach einer kurvenreichen Fahrt erreicht man schliesslich das Bergdorf Monteverde, bekannt für seine Nebelwälder, lebendige Vogelwelt und aufregenden Ökotourismusaktivitäten.

Tag 21:Heute beginnt für die Meisen der letzte Tag auf dem Motorrad. Die Rückfahrt von Monteverde nach Orotina bietet eine malerische Fahrt durch die hügelige Landschaft von Costa Rica, vorbei an üppigen Nebelwäldern und charmanten Bergdörfern. Die Route führt schliesslich hinab in die Tiefebenen und endet in Limonal de Orotina, wo die Motorräder wieder abgegeben werden. Nach einem letzten Getränk in der Gruppe werden alle in das Hotel gebracht.

Tag 22: Wir holen Dich um die vereinbarte Zeit im Hotel ab und bringen Dich an den Flughafen oder an einen im Voraus abgemachten Ort und nehmen Abschied.

INCLUDED

– Deutschsprachiger Tourguide
– Flughafentransfers
– Mietmotorrad: Yamaha XT600E (eine davon tiefer gelegt) oder Yamaha XT660R
– bei grösserer Teilnehmerzahl Begleitfahrzeug (für Gepäcktransport)
– Übernachtungen (3-4 Sterne) im geteilten Doppelzimmer
– Mahlzeiten: Frühstück
– Mautgebühren, Fähren und Strassensteuer falls, nicht umfahrbar
– Eintrittsgebühren für Aktivitäten, die im Tourbeschrieb aufgeführt sind
– Aktivitäten:
     – Tour Tabakfabrik
     – Kaffeetour
     – Cacaotour
     – Hängebrücke la Fortuna

EXCLUDED

– Flüge & Flughafengebühren
– Treibstoff für das Mietmotorrad
– Weitere zusätzliche Aktivitäten und Eintrittsgebühren
– Nicht aufgelistete Mahlzeiten & Getränke
– Bar- und Restaurantbesuche
– Motorradkleidung und -Ausrüstung sowie Helm
– Auslandskrankenversicherung (Pflicht!)
– Vollkasko und Diebstahlversicherung (Kann separat dazu gebucht werden, siehe Versicherung)
– Einzelzimmerzuschlag
– Alles, was nicht unter enthaltene Leistungen aufgeführt wurde

Allgemein können Aktivitäten dazu gebucht werden, wird separat verrechnet oder ausgetauscht, dann wird der Differenzbetrag verrechnet.
Es wird kein Geld für nicht besuchte Aktivitäten zurückerstattet.

Bist Du Dir nicht sicher, was Du mitbringen sollst? Allgemein haben wir alles hier, was Du fürs Motorrad fahren brauchst. Wir empfehlen aber trotzdem, den eigenen Helm mitzubringen. Bei den meist warmen Temperaturen empfehlen wir Schutzwesten und Knieschoner. Hier muss auch in der Trockenzeit mit Regen gerechnet werden. Wer also nicht gerne nass wird, sollte einen Regenschutz dabei haben.

Packliste